Wice CRM Software – So Wice, so gut.

Wie ein Entscheidungsträger E-Mails liest und wie Sie damit umgehen können

Aktuelle Studien belegen, dass Entscheidungsträger in Unternehmen rund 120 E-Mails am Tag erhalten. Wer so viele Mails bekommt, gewöhnt sich einen eigenen Stil an, um mit der Menge an Informationen umzugehen und sich zu organisieren. Häufig trifft man hier auf Gemeinsamkeiten. Damit Sie mit Ihrer Vertriebsbotschaft bei diesem Personenkreis mit Ihren E-Mails durchdringen können, müssen Sie auf einige Punkte achten.

Lohnt sich das zeitliche Investment?

Viele E-Mails werden erstmal nur oberflächlich gescannt. Im Inneren stellt sich der Empfänger die Frage, ob sich das zeitliche Investment der Beschäftigung mit dieser Mail überhaupt lohnt. Deshalb müssen Sie die Mails immer kurz halten und präzise formulieren. Ein Thema zur Zeit lautet hier die Devise.

Persönliche Ansprache ist wichtig

Die E-Mail muss den Empfänger persönlich ansprechen. Das kann auch schon bei der Betreffzeile beginnen. 82% aller Sales-Mails werden gar nicht erst geöffnet. Überlegen Sie daher, wie Sie die Firma oder die Person und das für den Empfänger relevante Thema bereits in der Betreffzeile ansprechen.

Der Vorschautext ist ein kritischer Faktor

Der Vorschautext ist der Text, den Empfänger in seiner Inbox sieht, bevor er die Mail weiter anfässt. Abhängig vom Mail-Programm sind dies meist die ersten 40 – 100 Zeichen. Bringen Sie hier etwas, dass die Neugier des Empfängers weckt.

Wenn die Mail dann geöffnet wird, werden meist die ersten drei Sätze gelesen und im Unterbewusstsein entschieden, ob man weiter liest. Also muss sich hier schon der Nutzen des weiteren Mailtexts offenbaren.

Bremsen Sie den Leser ab

Durchbrechen Sie das abscannen der Mails durch optische Aufbereitung und versuchen Sie den Empfänger auszubremsen. Das können Sie mit Bullet Points, interessanten Überschriften oder visuellen Anomalien machen, also zum Beispiel einfach mal ein WORT komplett groß schreiben. Die gute alte PS-Zeile ist auch in Mails noch ein Haken zum Angeln.

Testen Sie Ihre E-Mails zunächst intern und beobachten Sie dann im nächsten Schritt die Reaktion der Interessenten. Testen Sie Ihre Mails immer wieder, aber auch hier gilt: Immer nur eine Sache zur Zeit Verändern.

Mit dem Worfklow-Manager von Wice CRM können Sie diese E-Mails sogar automatisch verschicken. Denn mit den Wice CRM Workflows können Sie den Leadpflegeprozesse automatisieren.

Clever und effizient: Tipps im Umgang mit der E-Mail

E-Mail-KommunikationDie E-Mail ist so alltäglich, dass die Verwendung und der Nutzen dieses Mediums nur noch von den Wenigsten in Frage gestellt wird. Gleichzeitig werden mehr und mehr die Probleme erkannt, die dieses Medium mit sich bringt.

Die wachsende Bedeutung der E-Mail-Kommunikation stellt für Unternehmen, wie für deren Mitarbeiter ganz neue Herausforderungen dar. Wir haben einige Tipps für Sie gesammelt, die den Umgang mit der E-Mail-Kommunikation vereinfachen sollen.
Weiterlesen →

Wice CRM erweitert Integration mit Outlook und Exchange

Neben E-Mail nun auch Adressen und Termine synchronisierbar

CRM-Spezialist Wice aus Hamburg hat mit dem „Wice Outlook Synchronizer“ ein neues Tool veröffentlicht. Mit dem Windows-Programm können die Anwender Adressen und Termine zwischen Outlook und Exchange mit Wice CRM synchronisieren. Der Outlook Synchronizer ergänzt so den bereits vorhandenen „Wice Outlook Connector“, einem AddIn für Outlook, mit dem die Anwender E-Mails aus Outlook in Wice CRM abspeichern können. Wice vervollständigt damit die Integration von Outlook und Exchange mit dem CRM-System.

Wice CRM Outlook Synchronizer

Wice CRM Outlook Synchronizer

„Viele Anwender benutzen Outlook und Exchange, um ihre Adressen und Termine zu verwalten. Mit unserem neuen Outlook Synchronizer können die Anwender diese spielend leicht zwischen beiden Welten austauschen. Sie haben so Ihre wichtigen Adressdaten und Termine im CRM und in Outlook immer aktuell“, stellt Wice-Geschäftsführer Jürgen Schüssler die Vorzüge des neuen Programms vor.

Mit dem neuen Wice Outlook Synchronizer können Anwender die Adressen und Termine manuell oder automatisch zwischen Outlook und Wice CRM abgleichen. Zur Automatisierung lassen sich Zeitpläne festlegen. Die abgeglichenen Daten werden in einem Protokoll festgehalten. Der Wice Outlook Synchronizer ist ein eigenständiges Programm für das Windows Betriebssystem und kostet 79 Euro (zzgl. MwSt.) pro Arbeitsplatz. Interessierte Anwender können den Wice Outlook Synchronizer 30 Tage lang kostenlos testen.

Weitere Informationen zur Integration von Wice CRM mit Outlook und Exchange

Über Wice

Die Wice GmbH ist einer der Pioniere des Cloud-Computing in Deutschland. Sie bietet eine vollständig webbasierte Plattform, die auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständi­schen Unternehmen zugeschnitten ist. Wice CRM bietet eine umfas­sende Lösung für die ganzheitliche Or­ganisation und Kommunikation innerhalb eines Unternehmens – im Vertrieb, Marketing, Ser­vice und Office. Hierzu bietet Wice eine klassische InHouse-Lizenzierung (On Premise) oder in der Cloud zur Miete On Demand als Software as a Service (SaaS) mit einer monatlichen Benut­zungsgebühr an. Die Systeme sind ausschließlich in Deutschland in Hochleistungsrechenzen­tren gehostet und unterliegen deutschen Datenschutzbestimmungen.
Die Wice-Lösung ist zertifiziert und mehrfach mit dem CRM Best Practice Award (2005, 2009, 2011) ausgezeichnet. Wice ist einer der ersten Partner des Business Marketplace der Telekom.

Seit kurzem bietet Wice CRM ein kostenloses Frei-Abonnement an: Der erste Nutzer eines Unternehmens kann die Wice CRM-Vollversion unbegrenzt und kostenlos nutzen.

E-Mail-Marketing im CRM

E-Mail-Marketing im CRMAuch in Zeiten von Social Media ist E-Mail-Marketing immer noch der Klassiker unter den Marketing-Werkzeugen.

Trotz hoher Streuverluste und absinkender Beliebtheit der E-Mail hat das Marketing mit E-Mail seine Vorteile: Direkte Ansprache, kostengünstig und einfache Werkzeuge.

Ob nun für die Neukundengewinnung, zur Lead-Pflege oder für die Kundenbindung. Ohne E-Mail-Marketing geht es im CRM so gut wie gar nicht. Man muss halt nur auf einige Fallstricke und rechtliche Rahmenbedingungen achten.

Wir haben einige Tipps für erfolgreiches E-Mail-Marketing gesammelt.
Weiterlesen →

E-Mail-Sortierung ist Zeitverschwendung

Laut einer aktuellen Untersuchung von IBM Research ist die Sortierung von E-Mails im Posteingang Verschwendung wertvoller Arbeitszeit. Dafür haben die Wissenschaftler 345 Nutzer beobachtet, während diese insgesamt 85.000 Suchvorgänge durchgeführt haben. Das Ergebnis ist erschreckend: Bis zu 230 Minuten verwenden Mitarbeiter darauf, neu eingetroffene E-Mails in den passenden Ordner zu verschieben.
Weiterlesen →