Wice CRM Software – So Wice, so gut.

5 Dinge, die bald aus den Büros verschwinden werden

November 30, 2012Hansjörg SchmidtBlog0

Es gibt Dinge, die hat man Jahre lang wie selbstverständlich benutzt und auf einmal sind sie aus dem Alltag verschwunden. Disketten zum Beispiel. Die Älteren unter uns werden sich vielleicht noch an die Wabbeldinger im Fünfeinviertel Zoll Format erinnern. Später dann 3.5 Zoll. Alles weg, keiner vermisst sie… Die CD-Rom hat ihren Platz eingenommen, danach die DVD. Aber auch diese Datenträger werden bald verschwinden. Apple baut in viele Notebooks schon keine optischen Laufwerke mehr ein. Die Cloud absorbiert alles.

Aber auch andere Dinge werden bald verschwinden oder sind es schon beinahe. Wir haben mal eine Liste zusammengestellt.

  1. Das Faxgerät: Schon jetzt eigentlich ein Anachronismus. Leider erfordern manche Dinge immer noch die Schriftform, aber schon jetzt fristet das einst oft benutzte Faxgerät in vielen Büros Schattendasein in der Ecke und entwickelt sich zum Staubfänger.
  2. Diktiergeräte: Allenfalls die Traditionalisten unter den Büroarbeitern – die Anwälte und Notare – nutzen diese Dinge noch. Siri und Co sorgen dafür, dass wir gesprochene Texte in Echtzeit und nahezu fehlerfrei direkt auf dem Bildschirm sehen. Irgendwann wird dies auch die Juristen erreichen, da sind wir uns sicher.
  3. Rolodex: Mal ehrlich, bewahren Sie Visitenkarten wirklich noch auf und halten Adressen in diesen lustigen Staubfängern auf? Dann lesen Sie bitte mal ganz schnell unseren Artikel zum Thema Adressmanagement durch oder wenden sich gleich an den CRM-Hersteller Ihres Vertrauens. Scannen Sie die Karten gleich ein oder benutzen Sie eine dieser praktischen Apps und schaffen Sie Platz für andere Dinge auf Ihrem Schreibtisch.
  4. Desktop Computer: Steve Jobs hat die Post-PC-Ära eingeleitet. Der TabletPC entwickelt sich immer mehr zum Hauptarbeitswerkzeug der neuen Generation. Für umfangreichere Jobs holt man dann noch sein Notebook hervor oder hat so einen Schicken All-in-One-PC. Aber die alten Kisten mit riesigen Tower-Gehäusen leisten nur noch aus bilanztechnischen Gründen ihre letzten CPU-Zeiten.
  5. Bürotelefone: Verschwinden! Wirklich? Vielleicht nicht sofort. Aber von VoIP, HangOuts, Skype, iMeet oder Facetime haben Sie schon gehört, oder? Hier wird es sicherlich noch länger dauern, aber bereits jetzt lösen diese Techniken die alten Bürotelefone immer mehr ab und werden in unsere anderen Gerätschaften integriert.

Steht eines dieser Dinge auf Ihrer Wunschliste für Weihnachten oder auf Ihrer Investitionsliste für das kommende Jahr? Dann überlegen Sie es sich bitte nochmal. Wie wär’s denn mit einem iPad? Wir legen noch fünf Userlizenzen unseres CRM-Systems oben drauf und kommen zu Ihnen ins Haus und erklären Ihnen den Einsatz.

Die Digitalisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt schreitet immer mehr voran. Viele Gerätschaften versuchen noch Arbeitsprozesse aus der analogen Welt in die digitale Welt zu übertragen. Dies sind allenfalls Brückentechnologien, die uns nur noch eine Zeitlang begleiten werden.

Tags: , , , , ,

Hinterlassen sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*