Wice CRM Software – So Wice, so gut.

Lohnt sich Cloud Based CRM für kleine Unternehmen überhaupt?

Die Frage, für wen oder ab welcher Firmengröße lohnt sich CRM überhaupt, wird häufiger gestellt. Wie sieht es vor allem bei CRM für kleine Unternehmen aus?

Viele schrecken vor dem Einführungsaufwand ab oder haben schon Probleme mit der Fülle an angebotenen CRM-Lösungen. Sie verwalten dann lieber weiterhin ihre Kontakte in Excel-Listen und benutzen einen Mail-Client für die Kommunikation mit dem Kunden und im Team. Dabei ist CRM keine Frage der Unternehmensgröße und bereits ab einer Handvoll Mitarbeiter oder wenn man auf mehrere Standorte verteilt ist, kommt man an einer CRM Software gar nicht vorbei.

CRM lohnte sich schon für den Tante Emma Laden

Eigentlich muss man mal festhalten, dass es CRM schon lange gibt. Der kleine Tante Emma Laden oder der Handelsvertreter haben es automatisch praktiziert, denn sie kannten ihre Kunden persönlich und konnten dadurch sehr einfach eine Beziehung aufbauen. Customer Relationship Management war damals ein Leichtes. Jetzt haben sich die Rahmenbedienungen geändert, die Geschäftswelt hat sich vom Verkäufermarkt zum Käufermarkt gewandelt. Das Internet hat diese Entwicklung nochmals beschleunigt.

Kleine Unternehmen fallen in der Regel in zwei Kategorien: Entweder haben sie sehr viele regional oder über Branchen stark verteilte kleinere Kunden, mit denen die Beziehungspflege sehr aufwändig ist. Oder sie haben einige wenige Kunden, von denen sie finanziell stark abhängig sind und deswegen die Beziehungspflege überlebensnotwendig ist. Beide würden von einem CRM-System stark profitieren.

CRM für kleine Unternehmen lohnt sich!

Des Weiteren ist ab einer bestimmten Unternehmensgröße ein CRM-System notwendige Voraussetzung, um nicht nur die Kundendaten zentral zu sammeln, sondern eben auch untereinander Informationen zu teilen und miteinander im Team zu kommunizieren und die Absprachen zu dokumentieren. Selbst wenn man nur zu Zweit ist, ist es häufig notwendig an einem zentralen Ort gemeinsam auf Informationen zugreifen zu können. Gemeinsames Termin- und Projektmanagement ist ebenfalls sehr hilfreich, um im Alltagsgeschäft schneller zum Ziel zu gelangen.

Die Vorteile cloud-basierter CRM für kleine Unternehmen sind schnell aufgezählt:
– Ohne große Anfangsinvestitionen kann man mit diesen Systemen schnell starten.
– Wenn der Anbieter ein transparentes Preismodell hat, lassen sich die Kosten klar kalkulieren.
– Dank der Weboberfläche entfällt die umständliche Installation der Software und da der CRM-Anbieter das System betreut, entfallen aufwändige und oftmals kostenträchtige Administrationsaufgaben.
– Die Mitarbeiter können sich auf ihre Kernaufgaben kümmern und sind besser informiert.

Hier finden Sie weitere Informationen und Tipps zur CRM Einführung.

Tags: , , ,

Hinterlassen sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*